Produkttest "Label Wizard"

Einfach Etiketten auf Flaschen anbringen

Produkttest “Label Wizard” – Einfach Etiketten auf Flaschen anbringen

rotate-smartphone
Smartphone-User: Diese Seite liest sich am Besten im Landscape-Modus!

Wer keine Lust auf nackte Flaschen für sein selbstgebrautes Bier hat, der greift gern zu selbst gestalteten Etiketten. Aber wie bekommt man diese vernünftig und ohne viel Aufwand auf die Flasche? Der “Label Wizard” verspricht Abhilfe – und wir haben ihn getestet!
Die Ausgangslage: Atemnot und Klebefinger
 

Bisher haben wir unsere selbst gestalteten Etiketten immer auf eine Art und Weise auf Bierflaschen geklebt, die an Kunstunterricht zu Schulzeiten erinnert: Etiketten mit einer Schere ausschneiden, mit Sprühkleber benetzen und dann möglichst gerade auf die Flasche kleben. Die Folge: Ein feiner klebriger Nebel, der sich in jeder Ecke des Raums festsetzt, klebrige Finger und Etiketten, die irgendwie nie so ganz gerade oder mit Knicken, Wellen oder eingeschlossenen Luftblasen auf der Flasche landen.

Die gute Nachricht: Diese Probleme lassen sich lösen. Die schlechte (falls Du pleite bist): Ein bisschen Geld musst Du dafür schon investieren.

Die erste Aktion: Weg mit dem Sprühkleber
 

Zu allererst einmal haben wir uns von dem Sprühkleber getrennt. Das Zeug ist einfach der Teufel! Abgesehen von dem feinen Nebel, der sich überall festsetzt, ist er auch noch schädlich für die Gesundheit und alles andere als umweltfreundlich. Unsere erste Investition galt also vorgestanzten Etikettenbögen von Avery Zweckform. Die Etikettenvorlagen mit den Maßen 88,9 x 63,5 mm (hochkant gedreht) passen am Besten auf 0,33-l-Longneckflaschen.
 

Diese schiebt man einfach in den Drucker, lädt die Etiketten-Designs im firmeneigenen Web-Tool hoch und zack – werden die Etiketten millimetergenau mit den eigenen gestalterischen Meisterwerken bedruckt. Abziehen, auf die Flaschen kleben und fertig – oder? Nicht ganz. Da gibt es ja noch das Problem mit der eigenen Motorik. Die Etiketten hunderprozentig bündig und faltenfrei auf die Flaschen zu kleben, ist in etwa so wie “Russisches Roulette” spielen: Glückssache. Vielleicht mit nicht ganz so drastischen Konsequenzen.

Die zweite Aktion: Her mit dem hölzernen Helferlein
 

Damit Deine wunderschönen Etiketten auf dem nicht ganz billigen Etikettenpapier nicht krumm und schief aufgeklebt werden, gibt es den “Label Wizard” der Firma LT-Naturprodukte.

Mit ihm lassen sich Etiketten auf runden Flaschen und Dosen mit einem Durchmesser von 2,5 cm bis 7,6 cm einfach, schnell und präzise aufbringen. Im Lieferumfang ist neben dem Gerät selbst ein Aufsatz für kleinere Flaschen, z.B. Bierflaschen, enthalten. Für größere Flaschen, z.B. Champagnerflaschen, wird der Aufsatz nicht benötigt.
 

Auf der Rückseite des Label Wizards befindet sich ein Gewinde, mit dem die Schiene für die vertikale Positionierung des Etiketts justiert werden kann. Oder übersetzt: Mit dem Du festlegen kannst, auf welcher Höhe Dein Etikett auf der Flasche angebracht werden soll.
 

Danach geht alles ganz schnell: Die eine Seite des Etiketts auf die dafür vorgesehene Schiene legen, die andere Seite über die Flasche lappen lassen, das Etikett auf die Flasche kleben, die Flasche aus dem Label Wizard nehmen und fertig.
 



Hat man seine Labels erst einmal gedruckt und das Gerät justiert, kann man so Bierflaschen im Sekundentakt etikettieren. Bis Du eine Großbrauerei aufmachst, hast Du mit den 79 € für den Label Wizard auf jeden Fall ein smartes Invest getätigt.

Hier kannst Du den Label Wizard kaufen:

Label Wizard kaufen

 

Du willst eigenes Bier oder Cider in Deiner Küche brauen?

Mit unserer Braubox bekommst Du hochwertige Zutaten, eine liebevoll bebilderte Brauanleitung und die Utensilien, die Du neben einigen Küchengeräten zum Brauen und Abfüllen Deines eigenen Bieres benötigst. Schau mal in unserem Shop vorbei:

Zum ShopZur Website

[/gdlr_column][/gdlr_row]