Neue Preise für unsere Nachfüllpakete

Neue Preise für unsere Nachfüllpakete ab dem 15.6.

rotate-smartphone
Smartphone-User: Diese Seite liest sich am Besten im Landscape-Modus!

Warum werden unsere Nachfüllpakete für die Braubox 1€, und unsere Nachfüllpakete für das 20-Liter-Brauset 2€ teurer?

Leider haben wir keinen Einfluss auf die Rohstoffpreise von Malz und Hopfen. Vor allem einige amerikanische Aromahopfensorten, die wir für unserer IPAs, Pale Ales oder auch das Bockbier verwenden, sind wegen der stark wachsenden Nachfrage teurer geworden. Deshalb haben wir beschlossen, auch unsere Preise anzupassen und den Preis der Nachfüllpakete ab dem 15.6. etwas zu erhöhen. Cider-Nachfüllpakete sind nicht betroffen.

Ist es möglich, dass einige Hopfensorten bald nicht mehr für Eure Biere verfügbar sind?

Theoretisch ja. Wir zitieren zu dem Thema gern aus einem Artikel von den → Hopfenhelden: ” In den USA wird der Hopfen knapp. Knapp und teuer. Und schuld seien die Craft Brewer. Gegen Ende des Jahres drohe Amerika die größte je dagewesene Hopfenknappheit. Eine Rohstoffkrise, die weltweite Auswirkungen haben könnte. Denn Hopfenhandel ist ein globales Geschäft.” (→ zum Artikel) Ganz so dramatisch sehen wir es nicht, aber Fakt ist dass die Nachfrage nach amerikanischen Aromahopfensorten bereits das Angebot übersteigt, und auch in Deutschland und Großbritannien ist ein ähnlicher Trend zu beobachten.

Aber: Sollte uns eine Hopfensorte ausgehen, gibt es nach jetzigem Stand gute Alternativen mit ähnlichen Aromaprofilen.

Warum steigt Ihr nicht komplett auf deutsche Hopfensorten um?

Ganz einfach: Weil die Vielfalt hier (noch) nicht groß genug ist. Zwar holt Deutschland bei der Anzahl und Menge angebauter Aromahopfensorten auf, doch ein so vielfältiges Angebot wie in den USA ist hier noch nicht erreicht.

[/gdlr_row]