Mach Deine Küche zur Mini-Brauerei!
Brau das frischeste Bier der Welt in Deiner Küche! Mit unserer Braubox ist es weder kompliziert, noch erfordert es viel Platz oder ein großes Budget.
ZUM SHOP
Wissen, was drin ist
Beim Küchenbrauen geht es um Qualität, nicht Quantität. Deswegen braust Du bei uns mit frisch geschrotetem Braumalz statt mit Extrakten.
ZUM SHOP
Nachhaltiges Brauen
Unsere Braugeräte sind wiederverwendbar, nach dem ersten Brauen benötigst Du lediglich eins unserer vielen Nachfüllpakete!
ZUM SHOP

Die Braubox

Mit der Braubox bekommst Du frisch verpackte Zutaten, eine liebevoll bebilderte Brauanleitung und die Utensilien, die Du neben einigen Küchengeräten zum Brauen und Abfüllen Deines eigenen Bieres benötigst. Alle Utensilien sind wiederverwendbar, für weitere Brauvorgänge benötigst Du lediglich unsere Nachfüllpakete!

Jede Box enthält: 1 Zutatenpaket mit Braumalz, Hopfen und Hefe, 1 Gärflasche aus Glas, 1 Gärstopfen, 1 Gärspund, 1 Thermometer, 1 Dose Reinigungsmittel, 1 Abfüllpumpe mit Schlauch, 1 Schlauchklemme, 1 Dosierhilfe. Deine Brauanleitung findest Du hier

Das benötigst Du selbst: 1 großer Kochtopf 10 Liter, 1 Kochlöffel, 1 Messbecher, 1 großes grobmaschiges Küchensieb, 1 Trichter, leere Bierflaschen. Fehlt Dir etwas? → Hier findest Du unser Zubehör-Sortiment im Shop!

icon_grain_60


Mach Deine Küche zur Mini-Brauerei!

Mit der Braubox braust Du Dein Bier am eigenen Herd. Statt riesigen Braugeräten liefern wir Dir eine wiederverwendbare 5-Liter-Gärflasche und handliche Utensilien!

 

 

icon_grain_60


Brau das frischeste Bier der Welt!

Vergiss Malzextrakte! Wer bestes Bier brauen will, greift zu echtem Braumalz. Unser Malz wird direkt nach dem Schroten luftdicht verpackt, damit es so frisch wie möglich bei Dir ankommt!

 

 

icon_grain_60


Werde selbst kreativ!

Passend zur jeweiligen Jahreszeit bieten wir immer wieder neue Braurezepte an. Wie Du selbst mit Zutaten experimentieren kannst, erklären wir verständlich in unserem Blog!

 

 

Bier selber brauen in 5 Schritten – so geht's:

Wer Pasta kochen kann, kann auch Bier brauen: dafür braucht es nur 5 einfache Schritte.
Eine genaue Anleitung findest Du in jedem Zutatenpaket!

1. Das Maischen

Zuerst wird das Malz mit Wasser vermischt und erhitzt. So lösen wir den Zucker aus dem Malz, der später von der Hefe zu Alkohol und Kohlensäure umgewandelt wird.

2. Das Läutern

Nun waschen wir den noch im Malz befindlichen Restzucker aus und trennen das Malz von der Flüssigkeit.

3. Das Hopfenkochen

In diesem Schritt geben wir den Hopfen hinzu. Er sorgt in unserem Bier für das würzige Aroma und die Bitterstoffe.

4. Die Gärung

Nun kommt unser Freund, die Hefe, ins Spiel. Sie stürzt sich auf den enthaltenen Zucker und wandelt diesen in Alkohol und Kohlensäure um – die Hefe produziert also auf magische Art und Weise unser Bier!

5. Die Flaschenreifung

Im letzten Schritt füllen wir das “Jungbier” in Flaschen ab. Dort reift es noch einige Wochen nach, bevor es trinkfertig ist.

Geschafft!

Gratuliere, Dein eigenes Bier ist fertig! Zeit, Deine Leistung mit einer Flasche kühlem Selbstgebrauten und ein paar Freunden zu feiern (falls Du gerne teilst). Prost!

Sorten

Bekannt aus:

Bleib auf dem Laufenden!

Brewletter

Abonniere unseren Newsletter und erhalte gelegentlich Infos z.B. zu Gutscheinen, neuen Biersorten oder Events!

Abonnieren

 

Facebook

Werde Teil unser Facebook-Community! Dort posten wir Bilder von Euren Brautagen und zeigen einen Blick hinter unsere Kulissen.

Facebook-Seite

 

Die Besserbrauer

Jörg

Jörg fing Anfang 2013 an, sein eigenes Bier zu brauen. Durch den Unmut über unhandliche Bierkits kam er auf die Idee des Brauens im Küchenformat. Bei den Besserbrauern kümmert er sich vor allem um das Marketing und das Gestalterische. Er trinkt am Liebsten Ales nach dem Motto „von allem zu viel“: stark, hopfig und herb.

Kathy

Kathy begann ihre Braukarriere Anfang 2013, als sie feststellte, dass man mit dem richtigen Equipment auch in einer winzigen Stadtküche Bier zaubern kann. Bei den Besserbrauern kümmert sie sich besonders um den Produkteinkauf, sowie um die Unternehmensentwicklung. Fruchtige Pale Ales und kräftige, dunkle Biere sind ihre Schwäche.

Ihr

Ihr habt Fragen, Rezeptwünsche oder wollt von Eurem ersten selbstgebrauten Bier berichten? Euer Feedback macht unsere Produkte besser und uns alle zu Besserbrauern! Darum scheut Euch nicht, uns auf einem der folgenden Kanäle zu kontaktieren:

Kurz erklärt

Was ist eigentlich ein Bierbrauset?

Ein Bierbrauset (auch Bierbraukit genannt) ist eine Zusammenstellung von Utensilien und Zutaten, die die Herstellung von Bier ermöglicht. Herkömmliche Brausets sind üblicherweise für 20 Liter oder mehr eigenes Bier konzipiert. Dieses Format setzt aber häufig viel Platz (eine Garage oder einen großen Keller), hohe Erstinvestitionen und ein gewisses Know-how über Bierherstellung voraus.

Was macht die Braubox anders?

Selber Bier brauen ist mit der Braubox nun auch in der eigenen Küche möglich. Die Box enthält frisch verpackte Zutaten (Malz, Hopfen und Hefe), eine liebevoll bebilderte Brauanleitung und die Utensilien, die Du neben einigen Küchengeräten zum Brauen und Abfüllen Deines Bieres benötigst. Sie ist für 4 Liter fertiges Bier konzipiert, so dass ein großer Kochtopf zum Bierbrauen ausreicht.

Warum Bier selber brauen?

Bier selbst brauen hat eine lange Tradition: bereits vor Tausenden von Jahren wurde Bier hergestellt. Dabei war der Brauvorgang Aufgabe der Frau, Männer hatten am Sud nichts zu suchen. Heute kommt dieses Phänomen mit dem Trend um sogenanntes Craft Beer zurück: handwerklich gebraute, qualitativ hochwertige Biere jenseits des Mainstreams sind aktuell schwer angesagt. Bier zu Hause brauen wird dabei auch immer gefragter. Die Braubox macht dies Herd möglich – eigenes Bier brauen ist so kein Hexenwerk mehr, sondern eine sinnliche Angelegenheit, bei der man anschließend etwas Fertiges in der Hand hat!